24. Juni 2022

Betreiberwechsel beim Nürnberger Corona-Impfzentrum

Das städtische Corona-Impfzentrum mit seinen Impfstellen, mobilen Teams und dem Impfbus wird ab Montag, 4. Juli 2022, von der Münchner 21Dx GmbH betrieben. Eine Pressemitteilung der Stadt Nürnberg.

Nürnberg Impfzentrum

21Dx löst den bisherigen Anbieter Ecolog ab, der seit dem Impfstart im Dezember 2020 Teil der Impfkampagne in Nürnberg gewesen ist.
„Ecolog hat bei den Covid-19-Impfungen großartige Pionierarbeit geleistet und hat mit seinem engagierten Einsatz dazu beigetragen, dass mittlerweile sehr viele Nürnbergerinnen und Nürnberger geimpft sind. Dafür möchte ich mich ausdrücklich bedanken“, sagt Oberbürgermeister Marcus König.
Britta Walthelm, Referentin für Umwelt und Gesundheit, ergänzt: „Auch in den Zeiten des größten Ansturms auf die Corona-Impfungen war Ecolog für uns ein verlässlicher Partner, der sich auf jede neue Lage flexibel eingestellt hat. Dafür gebührt Ecolog unser Dank.“ Ecolog hat seit Beginn der Impfkampagne in Nürnberg am 27. Dezember 2020 über 280 000 Impfungen durchgeführt. „Die Pandemie hat alle vor eine immense Herausforderung gestellt. Bei der Bewältigung dieser gewaltigen Aufgabe spielt die Zusammenarbeit eine Schlüsselrolle. Bei jeder Aufgabe konnten wir auf den Teamgeist der Stadt Nürnberg zählen. Danke für die faire und freundschaftliche Kooperation! Sie können immer auf uns zählen“, sagt Ecolog-Projektleiter Jetmir Bexheti.


"Wir gratulieren 21Dx zum Erfolg"



Der Betreiberwechsel ist Folge einer neuen Ausschreibung, die aus rechtlichen Gründen notwendig war. Die Stadt war verpflichtet, den Weiterbetrieb ihres Impfzentrums europaweit auszuschreiben. Da es um die Verwendung von Steuergeld geht, hat den Zuschlag der Anbieter mit dem kostengünstigsten Angebot erhalten.
Und dieses hat das Unternehmen 21Dx abgegeben. „Wir gratulieren 21Dx zum Erfolg bei der Ausschreibung und wünschen dem Unternehmen und allen seinen Beschäftigten einen guten Start“, betont Oberbürgermeister König. Britta Walthelm meint: „Gerade in Hinblick auf die erwartete Welle und die Vorbereitungen auf Herbst und Winter gibt es auch künftig viel zu impfen.“
21Dx betreibt bundesweit Test- und Impfzentren, darunter künftig auch das Impfzentrum Nürnberger Land.
„Ich freue mich über das Vertrauen, das die Stadt Nürnberg der 21Dx und mir gegenüberbringt. Wir werden in Nürnberg unseren Teil leisten, um die Bürgerinnen und Bürger mit Covid-19- Impfungen zu versorgen“, so Christian Volk, operativer 21Dx-Impfzentrumsleiter in Nürnberg.


Um den Betreiberwechsel vorzubereiten, enden die Impfungen im Impfbus und im Franken-Center am Donnerstag, 30. Juni 2022, bereits um 16 Uhr. Am Freitag und Samstag, 1. und 2. Juli, bleiben alle städtischen Impfstellen geschlossen. Am Montag, 4. Juli, gibt es die Impfungen ausschließlich ohne Termin. An allen anderen Werktagen geht der Impfbetrieb wie gewohnt weiter. Am Freitag, 24. Juni, steht der Covid-19-Impfbus beim Cube 600 in der Fürther Straße 104. Am Samstag, 25. Juni, hält der Impfbus dann am Albrecht-Dürer-Airport im Norden der Stadt. Der Bus steht direkt an der Hauptpforte Tor 1 des Flughafens, Flughafenstraße 100. Nicht nur für Reisende, auch für alle, die in der Heimat bleiben, ist der Impfbus dort leicht zu erreichen – mit der U-Bahn, dem Bus oder mit dem Auto. Von Dienstag, 28. Juni, bis Donnerstag, 30. Juni, parkt der Impfbus außerdem auf dem Hauptmarkt. Bei den Impfbus-Einsätzen wird von 10 bis 18 Uhr geimpft (Mittagspause von 13 bis 13.30 Uhr). Am Donnerstag, 30. Juni, endet der Impfbuseinsatz bereits um 16 Uhr.


Niedrigschwelliges Angebot dank Impfbus

Im Impfbus können sich Bürgerinnen und Bürger zum Beispiel ihre zweite Booster-Impfung – aber auch jede andere Corona-Impfung mit Ausnahme der Kinderimpfung – holen. Das geht unkompliziert und ohne Termin, Impfwillige brauchen lediglich ihren Personalausweis und gegebenenfalls den Nachweis der vorangegangenen Covid-19-Impfungen. Vor dem Hintergrund der Omikron-Varianten BA.4 und BA.5 und wieder steigender Infektionszahlen ist eine Impfung sinnvoll: So bietet eine Auffrischungsimpfung Schutz insbesondere vor einer schweren Erkrankung.
Die Stiko empfiehlt die zweite Auffrischungsimpfung aktuell vulnerablen Gruppen wie Personen über 70 Jahren. Auf ausdrücklichen Wunsch und nach Zustimmung des Impfarztes erhalten aber auch andere Interessierte diese Impfung.


Vier feste Impfstandorte im Stadtgebiet

Die Impfstelle im Mercado-Einkaufszentrum, Äußere Bayreuther Straße 78, macht im Juni Sommerpause. Die nächste Impfstelle ist aber nicht weit entfernt: Impfwillige in Nürnbergs Norden können auf die Impfstelle in der ehemaligen Kfz-Zulassungsstelle in der Großreuther Straße 115 b ausweichen. Impfteams sind auch im Franken-Center in Langwasser, Glogauer Straße 30-38, aktiv. Dort wird grundsätzlich montags bis samstags von 9.30 bis 18 Uhr geimpft, Mittagspause ist von 13 bis 13.30 Uhr. Geimpft wird dort weiterhin unkompliziert, ohne Termin und in aller Regel ohne Wartezeit.


Wer will, kann sich für die Impfstelle im Franken-Center aber auch einen Termin buchen, entweder über das Registrierungsportal BayIMCO (impfzentren.bayern) oder bis 30. Juni über die Telefonhotline 09 11 / 14 89 82 45. Die Telefonnummer der neuen Hotline, die ab Juli gilt, wird rechtzeitig bekanntgeben. Neben den dezentralen Aktionen, bei denen kein Termin nötig ist, sind weiterhin die festen Impfstellen in Betrieb. Diese Impfstellen befinden sich in der Großreuther Straße 115 b (einstige Kfz-Zulassungsstelle) sowie in der Südlichen Fürther Straße 14 (ehemaliges N-Ergie-Kundenzentrum).


Die Impfstellen haben von Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Eine Anmeldung ist nötig: online über das Registrierungsportal BayIMCO (impfzentren.bayern) oder bis 30. Juni über die Telefonhotline 09 11 / 14 89 82 45. In der Impfstelle Großreuther Straße 115 b gibt es auch ohne Termin eine Impfung: an jedem Öffnungstag vormittags von 9 bis 12 Uhr.
Über dieses Zeitfenster an der Großreuther Straße hinaus wird an den zwei festen Impfstellen auch ohne Termin geimpft, wenn es die Kapazität zulässt. In der Impfstelle Südliche Fürther Straße gibt es jeweils am Samstag Familien-Impftage.


Termine für die Kinderimpfungen werden telefonisch Nr. 719 / 24.06.2022 unter der Hotline 09 11 / 14 89 82 45 (bis 30. Juni) oder über das Registrierungsportal BayIMCO (impfzentren.bayern) vergeben.



Für Rückfragen
Jonas Singelmann
Director Marketing & Communication
21Dx GmbH
pr@21dx.de

‹ Zurück zur Übersicht