01. Juli 2022

21Dx Impft das Nürnberger Land

21Dx übernimmt den Betrieb von Impfzentren im Nürnberger Land: Eine Pressemitteilung des Landkreises Nürnberger Land.

Hamburg impft Nürnberger Land

Der Betreiber des Impfzentrums und seiner Außenstellen im Landkreis wechselt: Die 21Dx GmbH übernimmt von den Maltesern und dem BRK. Wegen Umbauarbeiten kommt es zu Schließtagen. Ab dem 4.Juli nimmt der neue Betreiber dann offiziell den Betrieb auf.


„Ich bin stolz auf das Vertrauen, das der Landkreis meinem Team und mir entgegenbringt.“



Bei der jüngsten Lagebesprechung der Koordinierungsgruppe im Landratsamt verabschiedete der stellvertretende Landrat Helmut Brückner die Teams der Malteser und des Bayerischen Roten Kreuzes, die das Impfzentrum in Röthenbach und die beiden Außenstellen bisher betrieben haben. Er dankte für die gute Zusammenarbeit: „Die Impfstellen und die Verwaltung standen zwischenzeitlich vor großen Herausforderungen – besonders in der ersten Phase, als es an Impfstoff fehlte, als es noch Priorisierungsgruppen gab und der Betrieb noch keine Routine war. In dieser Zeit haben die Malteser und das BRK uns tatkräftig, engagiert und zuverlässig zur Seite gestanden.“

Aus rechtlichen Gründen musste das Landratsamt den Betrieb des Impfzentrums vor einiger Zeit ausschreiben. Die 21Dx GmbH aus München hat das wirtschaftlichste Angebot abgegeben und übernimmt nun den Betrieb des Impfzentrums in Röthenbach und der beiden Außenstellen. Brückner begrüßte die neuen Teams herzlich in der Koordinierungsgruppe, in der die Impfungen regelmäßig ein wichtiges Thema sind. „Wir wissen alle noch nicht, was im Herbst auf uns zukommt und ob wir wieder einen Ansturm auf die Impfungen erleben werden. Aber wir haben vollstes Vertrauen, dass wir die zukünftigen Aufgaben und Situationen zusammen mit unserem neuen Partner gut werden stemmen können“, so Brückner.

Verantwortliche Impfzentrum Nürnberger Land Von links nach rechts: Dr. Christian Stock und Roland Schiffmann (beide Malteser), Markus Deyhle und Uschi Schnelle (beide BRK Lauf), Michael Kleider (Malteser), stellvertretender Landrat Helmut Brückner, Ingrid Badzim-Imme und Verena Brandstätter (beide 21Dx) sowie Dr. Gesche Goldhammer (Abteilungsleiterin für zentrale und kommunale Aufgaben am Landratsamt Nürnberger Land). Foto: Rolf List

„Es freut mich, dass die 21Dx die Bevölkerung des Nürnberger Landes mit stationären und mobilen Impfmöglichkeiten unterstützen kann“, sagte Ingrid Badzim-Imme, Direktorin für den Operativen Bereich bei 21Dx. Weiter sagte sie: „Ich bin stolz auf das Vertrauen, das der Landkreis meinem Team und mir entgegenbringt.“

Am 29. und 30. Juni ist das Impfzentrum in Röthenbach wegen letzter Umbauten geschlossen, aber die Außenstelle in Altdorf ist zu den üblichen Zeiten geöffnet. Am 1. Juli sind sowohl das Impfzentrum als auch die Außenstellen wegen Schulungen geschlossen, ab dem 4. Juli nimmt 21Dx regulär den Betrieb auf. Dann ist montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8 bis 15 Uhr sowie mittwochs von 12 bis 20 Uhr geöffnet. In der Außenstelle in Hersbruck wird montags und freitags von 10 bis 15 Uhr geimpft; in Altdorf dienstags, mittwochs und donnerstags, ebenfalls von 10 bis 15 Uhr. Ausnahme ist Mittwoch, der 6. Juli: An diesem Tag finden in Altdorf keine Impfungen statt. In Röthenbach sind die Impfstoffe BioNTech, Moderna und Novavax verfügbar. Außerdem werden mittwochs Impfungen für Kinder unter 12 Jahren angeboten.

Ab dem 29. Juni werden auf 21dx.de/impfen-nuernberger-land die aktuellen Terminbuchungsinformationen, Öffnungszeiten, Anfahrtsbeschreibungen und weitere Informationen für das Impfzentrum und die Außenstellen verfügbar sein. Weiterhin ist ab dem 1. Juli unter 0800 266 83 63 eine Terminbuchungshotline erreichbar. Terminbuchungen sind online auch weiterhin unter impfzentren.bayern möglich. Eine Terminbuchung wird empfohlen, es kann aber auch ohne Termin geimpft werden.


Für Rückfragen
Jonas Singelmann
Director Marketing & Communication
21Dx GmbH
pr@21dx.de

‹ Zurück zur Übersicht